Lackpolitur, Autopolitur

Von IN Lackpolitur Keine Kommentare

Professionelle Lackpolitur

Wer sein Auto nicht nur als Gebrauchsgegenstand betrachten sondern sich auch am Anblick des Fahrzeuges erfreuen möchte, der lässt ihm die entsprechende Pflege zukommen. Eine richtige Lackpolitur beispielsweise lässt Ihr Auto strahlen.
Mit ein paar Tipps können Sie eine Politur in Eigenregie durchführen, oder Sie nehmen die Vorteile einer professionellen Autoaufbereitung in Anspruch. Das Ergebnis, welches Sie zu Hause erzielen wird niemals das gleiche sein wie durch einen Spezialisten.

Autopolitur zu Hause

Für die Autopflege sind normalwerweise geeignetes Zubehör nötig. Hier möchten wir auf einfache Weise und mit so wenig Geldeinsatz wie möglich zeigen wie auch geht. Wenn Sie die folgenden Schritte beachten, kann sich das Resultat zumindest sehen lassen:
1. Nehmen Sie niemals eine Politur in praller Sonne vor, neben einer noch größeren Anstrengung wird auch das Ergebnis schlechter.
2. Das Auto muss vor der Behandlung sauber und fettfrei sein.
3. Scheckige und glanzlose Stellen sollten vorher mit einem Lackreiniger behandelt werden, der mit feinen Schleifpartikeln dafür sorgt, dass die oberste Lackschicht abgebtragen wird.
4. Geben Sie dazu ein kleine Menge auf einen großen Wattbausch (Am besten Polierwatte aus dem Fachhandel) und bearbeiten die Stelle mit kreisenden Bewegungen. Ist der Lackreiniger getrocknet, können die Reste mit einem neuen Wattepad entfernt werden. Sind alle entsprechenden Stellen vorbehandelt worden, kann mit der eigentlichen Politur begonnen werden.
5. Die Politur sollte Inhaltsstoffe haben, die auch Gummi und Kunststoff verwendet werden können. Ansonsten entstehen hässliche schwer zu entfernende Flecken.
6. Beginnen Sie beim Dach und arbeiten sich gleichmäßig nach unten vor.
7. Ist die Politur getrocknet, können die Reste mit einem Watteballen entfernt werden.
8. Anschließend ist eine Behandlung der unlackierten Kunststoffteile zu empfehlen, damit sich das Ergebnis sehen lassen kann.

Lackpolitur mit Poliermaschine

Vorgehensweise bei einer professionellen Autopolitur

Zunächst wird das Auto gründlich gereinigt, sodass es absolut sauber und fettfrei ist. Zur Politur wird ein spezielles Hochdrehzahlpoliergerät verwendet, das den Lack mit gleichmäßigem Druck poliert. Die oberste Lackschicht wird dabei extrem fein und kaum messbar mithilfe der Bewegung und des Poliermittels abgetragen. Damit ist es sogar möglich eventuelle Kratzer zu beseitigen. Es empfiehlt sich eine anschließende Versiegelung des Lacks.
Die Vorteile einer professionellen Lackaufbereitung liegen auf der Hand:
Sie sparen eine Menge Arbeit und lassen die Politur mithilfe modernster Technik und qualitativ hochwertigen Pflegemitteln unter Anleitung von Profis mit jahrelanger Erfahrung ausführen. Das Ergebnis in Eigenarbeit im Vergleich dazu wird immer schlechter ausfallen!
Gerade bei älteren Lacken empfiehlt sich eine professionelle Lackaufbereitung, um die Optik des Autos und damit den Wiederverkaufswert zu verbessern. Zum Schutz und Erhalt des Lackes wird eine professionelle Autopolitur zweimal jährlich empfohlen.

Sprechen Sie uns an für eine professionelle Autoaufbereitung und vereinbaren Sie einen Termin.

Sagen Sie Ihre Meinung